Startseite

Freilichtmuseum Rieck Haus - Stickmotive in den Vierlanden


Andrea Madadi und Ursel Albers mit einem Tischläufer.
Andrea Madadi und Ursel Albers mit einem Tischläufer.

Ausstellung im Rieck Haus vom 25. März - 31. Oktober 2018
Curslacker Deich 284, 21039 Hamburg

kuratiert von Andrea Madadi mit Fotos von Axel Netzband

Seit 2015 recherchiert die Vierländer Künstlerin und Kunsthistorikerin Andrea Madadi ehrenamtlich zur Geschichte des Stickens in den Vierlanden und schaut sich dabei eine bestimmte Sticktechnik, den Kreuzstich, näher an. Wer hat damit was bestickt? Welche Muster sind in den Vierlanden entstanden oder gestickt worden? Welche Bedeutung steckt dahinter?

www.bergedorfer-museumslandschaft.de/ausstellungen/ausgzaehlt/

Startseite

De erste scheune Freujohrsdag


Wenn ick an denk , dat Ostern Schnei weur, hat man sick richtig op scheune Wetter und Warms freit. Nu weur dat sehr warm worden. Ostern Schnei und 2 Grod minus und nu 22 Grod Warms und Sünschien. Biet Osterfür harn wie dicke Winterstebel Mütz und Handscho an und ein Week loter TSirt und kotte Büx. Ick weur bie mien Frünn in Bremen inlod.Ton Middag weur ick dor. Nu wör dat Grill utn Keller holt, dat wür angrillt. No de ganze Wintertied hat dat buten op de Terass alles bannig good schmeckt. Denn sünd wie an de Weser feuert, Menschenmassen. Lütte und grote Lüt alle wulln dat scheune Wetter geneiten. Nu güng dat ton Kaffee drinken no mien Patenkind, de is 35 Johr old und Leirerin. Ehr Mann ok. Frisch verheirot und wat Lütts kommt ok .Wie dat so bie Leirers is. Theorie gut Praktisch nicht o gebruken. Nu wulln wie je buten Kaffee drinken, also de Gornmeubel utn Keller geholt, de Sitzoplogen rop Kaffee und Kocken opn Disch und denn hebbt wie uns dat in de Sünn schmecken loten. Op einmol sei ick nor grote Kist mit Stiefmütterchen und Primeln, half verdreugt hüngen de öber dann Kistenrand. Dat kunn ick gor nich mit ansein. De Beiden kummt to nix . Also ick sein Gummistebel und de Gummihandscho an, Schoffel und Hacker hergeholt, und denn heff ick dann Vörgorn beplant. De Beiden hebbt sick bannig freit, und ick weur froh dat ick mie noch ein beten bewegen kunn. De Vörgorn sei richtig good ut, so richtig no Freujohr und so weur wei alle tofreden.

Is een war Geschicht, frie vertellt von:
Bärbel Barton, 0151 55555156, Zollenspieker

Veranstaltungen

Aktuelle Veranstaltungen aus der Region

Wir informieren sie regelmäßig über aktuelle Veranstaltungen in der Region.

Sind Sie Veranstalter?
Dann haben sie die Möglichkeit Ihre Veranstaltung hier kostenlos eintragen zu lassen.
Schicken Sie Ihre Daten zu Ihrem Event an: info[at]vierlanden.de

mehr

Sehenswertes

Sehenswürdigkeiten in den Vier - und Marschlanden

Die Vier - und Marschlande sind nicht nur wegen der zwei großen Seen - dem Hohendeicher See ( ideal für Surfer und Segler ) und dem Eichbaum Badesee - ein schönes Ausflugsziel, sondern sie bieten mit ihren Radwanderwegen, den hübschen Deichstraßen, den zwei Elbenebenarmen - Dove - und Goseelbe und vielen Sehenswürdigkeiten für jeden Geschmack etwas.
Jede der vielen schönen Kirchen ist ein Besu...

mehr

Download: 2017-01-BEB-Stadtplan-Auflage7-RZ-WEB.pdf

Tourismus

Tourismus

Unsere Region lohnt sich für eine entspannte Fahrradtour über die alten Marschbahnwege, herrliche Spaziergänge an der Elbe, aber auch Touren im Auto oder Bus über die Deichstraßen entlang der schönen Häuser.
Es gibt zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten in Hotels oder auch privat in Ferienwohnungen.

mehr

Vor Ort

Hier finden Sie vieles Wissenswertes für die Bewohner der Vier- und Marschlande, die Feuerwehren, Schulen, Kindergärten und mehr.

mehr